Donnerstag, 9. August 2012

Liebster Blog Award und Neuigkeiten aus Tokyo

Zu ersteinmal liebe Atashi: DANKEEEEE!!!!!!! Die Liebe Atashi hat mir den Liebsten Blog Award verliehen. hie kurz was zum Liebster Blog Award, den Text habenich von Atashi gemopst *grins*

"Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.
Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:
  • Poste den Award auf deinem Blog.
  • Verlinke deinen Nominator – als kleines Dankeschön.
  • Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail."

Ich muss mich erstmal schlaumachen über die andere Blogs, das wird sicher erst nach dem Urlaub! Ich hoffe, dass die Leute die ihn dann erhalten, sich genau so frreuen wie ich! 

So und nun noch ein paar kurze Neugigkeiten aus dem Urlaub in Tokyo. Heute ins Donnerstag der 9. August und ich bin seit 6 Tagen hier. Es kommt mir vor wie eine halbe Ewigkeit, weil ich schon echt viel erlebt habe. Am ersten Tag nur ankommen entspannen und schlafen. Was aber wegen dem blöden Jetlag gar nicht so einfach ist. Und dann diese Wärme, es ist wirklich anstrengend. Zunächst waren es jeden Tag um die 30 Grad und wärmer, momentan braucht man abends sogar ein Jäckchen. 
Am zweiten Tag waren wir in der Nähe von Ginza bei einem Festival, ich habe mir leider den Namen nicht merken können. Dabei tragen die Leute so kleine Mini-Schreine (mikoshi heißen die glaube ich) auf den Schultern herum und alle bespritzen sich mit Wasser. Dabei werden immer die wildesten Sachen gerufen. Meine japanische Tante hat es auch nicht verstanden (^_^). Danach waren wir noch in Ginza in der
Sanrio-World. Meine absoluter Traum dort. Als Hello Kitty Verrückte wollte ich da gar nicht wieder raus. ;)
Am Tag darauf waren wir in Shibuya shoppen. Ich liebe Shibuya, dort haben wir das 109 und Tokyu Hands unsicher gemacht und unglaublich viel Geld ausgegeben. Endlich Bentozeug, yay!!! Am gleichen Tag abends waren wir noch im 100¥ Shop wo ich auch nochmal Bentokram und Furikakae gekauft habe. 
Dienstag und Mittwoch waren wir in Sendai beim Tanabata Matsuri. Sehr sehr schön dort, aber weil durch das Erdbeben leider die Festdekoration für die Paradewagen kaputt gegangen ist, ist diese ausgefallen. Mein Onkel hat dann auf dem Rückweg einen Umweg über die stark betroffenen Tsunami Gebiete gemacht. das war mir eher unangenehm und ich habe total Gänsehaut gehabt. Nur Brachland soweit das Auge reicht auf denen zum Teil noch Grundmauern zu sehen sind, ab und an mal ein leerstehenden halb verfallenes Haus...Da wird einem erst nochmal bewusst wieviele Existenzen bei diesem Tsunami zerstört wurden...!
Heute am Donnerstag waren wir in Asakusa. Dort haben wir den Papierladen geplündert, die riesige Laterne mal wieder angeschaut und lecker Sashimi gegessen. Danach gings mit dem Taxi zum Skytree und vor dort aus nach Roppongi zum Abendessen. 
Morgen werden wir wahrscheinlich in den Meiji Schrein gehen und in Harajuku rumschlendern. Am Samstag haben wir Karten fürs Ghibli Museum.

Das war jetzt alles sehr kurz und ohne Bilder. Aber bald bald kommt es noch ausführlicher! bis ganz bald ihr lieben! 
Eure Sakura aka Keepsake *・゜゚・*:.。..。.:*・'(*゚▽゚*)'・*:.。. .。.:*・゜゚・*

Kommentare:

  1. Wow, da erlebst du wirklich unheimlich viel in sehr kurzer Zeit.
    Seid ihr den Skytree hinauf gefahren?
    Abendessen in Roppongi.Schwärm. Da gibt es richtig erstklassige Restaurants.

    Danke, dass du uns an deiner Reise teilhaben lässt.

    AntwortenLöschen
  2. leider war das restaurant was wir gesucht haben nicht mehr da :( sind dann beim italiener gelandet weil mein 3jähriges Cousinchen auf pizza bestanden hat (^_^)war schon gut da, aber der Koreaner wäre uns allen lieber gewesen ;)

    AntwortenLöschen